10.09.2021, von Thorsten Teuteberg

Beseitigung der Hochwasserschäden

Seit rund zwei Monaten sind THW-Kräfte aus ganz Deutschland im Einsatz, um die Schäden des Hochwassers zu beseitigen – auch unser Ortsverband ist aktuell dabei.

Das Tief Bernd brachte Mitte Juli heftige Regenfälle und massive Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Innerhalb kurzer Zeit wurden auch THW-Einsatzkräfte aus ganz Deutschland dort aktiv, zunächst beim Kampf gegen die Wassermassen, dann beim Bergen und Räumen.

Auch rund zwei Monate danach ist die Lage in vielen betroffenen Gebieten noch weit von Normalität entfernt. Noch immer sind täglich rund 1.000 THW-Kräfte im Einsatz: Sie räumen Trümmer und Treibgut, bergen Sachwerte, bauen Brücken oder kochen vor Ort für die Einsatzkräfte – bis Ende August waren bereits mehr als 1,6 Millionen Einsatzstunden zusammengekommen! Für die nächsten zehn Tage gehören auch wieder fünf Mitglieder unserer Bergungsgruppe und zwei aus dem THW-Ortsverband Clausthal-Zellerfeld wieder zu den Aktiven im Ahrtal.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Hochwassereinsatz gibt es auf der THW-Homepage, insbesondere in der Sammlung von Meldungen zum Starkregeneinsatz.

Unterstützung

Wenn sie die Opfer des Hochwassers unterstützen wollen, beachten sie diese Hinweise des THW zum Thema Spenden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: