Ausbildung der Jugend

Spielerisch die Arbeit des THW kennenzulernen und selbst anzupacken steht bei der THW-Jugend im Mittelpunkt.

Spielend helfen lernen

Die Ausbildung während der regelmäßigen Treffen der Jugendgruppen teilt sich in zwei große Bereiche auf: Die freie Jugendarbeit bietet Spiel, Spaß und Spannung. Bei der fachlichen Ausbildung hingegen lernen die Jugendlichen das Gerät und die Technik bei uns im Ortsverband kennen.

Freie Jugendarbeit

Bei der freien Jugendarbeit werden die persönliche und soziale Entwicklung der Jugendlichen in der Gemeinschaft gefördert und die Zusammengehörigkeit in der Gruppe gestärkt. Auf dem Programm stehen Spiel- und Spaßaktionen, Nachtwanderungen, Besuche anderer Jugendgruppen, Ausflüge, Besichtigungen, Zeltlager und vieles mehr. Bei Wettkämpfen können die Jugendlichen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und sich spielerisch mit anderen Gruppen messen. Höhepunkt ist dann das Bundesjugendlager, bei dem alle drei Jahre der Nachwuchs aus ganz Deutschland zusammenkommt. Die Teilnehmenden erleben Ausflüge, Workshops und Sportturnieren und nicht zuletzt den großen Bundeswettkampf – Jugendgruppen aus allen Bundesländern wetteifern darum, ein fiktives Einsatzszenario so gut wie möglich zu meistern.

Fachliche Ausbildung

Auf den Dienst als aktive Helferinnen und Helfer werden die Jugendlichen bei der fachlichen Ausbildung vorbereitet. Sie lernen vieles, was zur Arbeit im THW gehört: Wie man einen dunklen Weg ausleuchtet, schwere Lasten bewegt und hilflose Menschen rettet. Mit Funkgeräten koordinieren sie die Zusammenarbeit ihrer Gruppe beim Aufbau einer Seilbahn oder beim Überwinden von Hindernissen. Gemeinsam errichten sie provisorische Stege oder Deiche aus Sandsäcken und lernen dabei, gemeinsam ans Ziel zu gelangen.

Zusätzliche Motivation bieten Leistungsabzeichen und Wettkämpfe. Beim Ablegen von Leistungsabzeichen können die Jugendlichen ihr individuelles Wissen und Können unter Beweis stellen – gemeinsam mit den Erwachsenen, die die Prüfung zur Grundausbildung ablegen. Und beim Wettkampf mit anderen Mannschaften messen die Jugendgruppen spielerisch ihren Ausbildungsstand, indem sie gegen die Uhr eingeübte Aufgaben erledigen. 

nach oben

Faszination Technik!
Für Jugendliche im Alter
von 6 bis 17 Jahren.

Jugenddienst:

Normalerweise jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 13:30 bis 18:30 Uhr. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist auch der Jugenddienst wieder eingeschränkt möglich!

Leider kannst du in dieser Zeit nicht einfach vorbeikommen und in die THW-Jugend schnuppern:

Wenn du interessiert bist, melde dich bei uns! Dann bieten wir dir auch unter Corona-Bedingungen die Chance, in die THW-Jugend reinzuschnuppern.