Anhänger Netzersatzanlage 20 kVA

Helfer erklärt Vertretern/Vertreterinnen anderer Hilfsorganisationen und Behörden die Netzersatzanlage

Für die meisten elektrischen Geräte im Einsatz reicht die Leistung der mobilen Stromerzeuger. Doch wenn mehr Strom benötigt wird, dann schlägt die Stunde unserer Netzersatzanlage.

 

 

Unser Strom ist blau

Der Anhänger Netzersatzanlage im Einsatz
Die Netzersatzanlage mit Zugfahrzeug

Die Netzersatzanlage ist die große Schwester des kleinen Stromerzeugers. So groß, dass wir sie nicht mehr tragen können, sondern sie fest auf einen Anhänger gebaut haben. Doch wo unser Zugfahrzeug hinkommt, ist dann auch der Anhänger nicht weit.

Mit einer elektrischen Leistung von 20 kVA versorgt die Anlage problemlos eine Einsatzstelle – von Aufbrechhammer und Betonkettensäge bis Trinkwasseraufbereitungsanlage und Wasserpumpe. Mit dem elektrischen Zubehör der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung verteilt sie Wechselstrom bei 230 V oder Drehstrom bei 400 V dorthin, wo er gebraucht wird.

Doch die Anlage bietet noch mehr: Wir können sie auch an das öffentliche Stromnetz anschließen. Bei einem Stromausfall versorgen wir dann die Endverbraucher, damit zu Hause die Lichter bald wieder angehen wichtige Einrichtungen arbeitsfähig bleiben.

Mehr Licht

Jede Gruppe im THW verfügt über Lampen und Stative, um an kleinen Einsatzstellen etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Doch die Netzersatzanlage hat gleich einen ganzen Flutlichtmast mit an Bord. So machen wir bei Bedarf die Nacht zum Tage, damit alle Einsatzkräfte vor Ort nicht im Dunkeln tappen. So sind wir getreu unserem ersten Leitsatz nicht nur jederzeit bereit zu helfen, sondern auch jederzeit in der Lage.

Taghell ausgeleuchtete Einsatzstelle
Netzersatzanlage mit ausgefahrenem Flutlichtmast am Straßenrand

Die Bilder zeigen noch die alte NEA 68 kVA, nicht das aktuelle Modell.

Technische Daten

Hersteller
Polyma

Typ
PM B6/75/5T

Baujahr
1982

Höhe
2,70 m

Länge

5,80 m

Breite
2,05 m

zulässiges Gesamtgewicht
5,600 Kg

Zuordnung
Notversorgung und Notinstandsetzung

Mehr erfahren

Drei große gelbe Ausrufezeichen nebeneinander

Du willst mehr darüber wissen? Hier findest du Informationen zu den Stromerzeugern im TMW!