Gerätekraftwagen 2

Der Gerätekraftwagen 2 des Ortsverbandes

In jedem guten Haushalt gibt es eine Werkzeugkiste. Das THW besitzt sogar eine auf Rädern: den Gerätekraftwagen (GKW). Mit gut 9 Tonnen bringt er von Arbeitsleinen bis Zuggerät all das Werkzeug an die Einsatzstelle zu bringen, das fast immer benötigt wird. Und bis zu neun Helferinnen und Helfer sind in der Gruppenkabine vorne mit an Bord.

Aktive Reserve

Anhänger Netzersatzanlage und Gerätekraftwagen im Schnee

Der GKW 2 des THW Goslar ist etwas kleiner und leichter als der GKW 1, außerdem besitzt er keine Seilwinde. Dennoch hat er jede Menge hilfreicher Geräte im Kofferaufbau dabei – von einfachem Standardwerkzeug über eine leistungsstarke Beleuchtungsausstattung bis hin zu Spezialwerkzeugen wie der elektrischen Kettensäge.

Wenn der GKW 1 die rollende Werkzeugkiste ist, dann ist der GKW 2 die Ergänzung und gehört längst noch nicht zum alten Eisen. Wenn der Einsatz etwas größer ist, bringt er weitere helfende Hände und zusätzliches Werkzeug mit. Wenn der GKW 1 selbst unterwegs oder in der Werkstatt ist, dann kann der GKW 2 einspringen. Und wenn ein schwerer Anhänger bewegt werden muss, beispielsweise das 68 kVA Aggregat der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung, dann steht der GKW 2 bereit.

Technische Daten

Funkrufname

HEROS Goslar 24/53

Fahrzeug

IVECO-MAGIRUS 90-16 AW

Kofferaufbau
IVECO-Magirus Brandschutztechnik

Baujahr
1988

Motor

118 kW (160 PS)

Hubraum

6.086 cm³

Getriebe

Schaltgetriebe

Leergewicht
6.400 kg

zulässiges Gesamtgewicht
9.200 kg

Abmessungen

Länge: 6,80 m

Breite: 2,50 m

Höhe: 2,99 m

Anzahl Sitzplätze

9 (einschließlich Fahrer)

Zuordnung
Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung