Gartow, 16.06.2013, von Holger Tilch

Einsatz beim Elbehochwasser in Gartow

Nachdem die Elbregion in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen nach starken Regenfällen erneut von einem Jahrhunderthochwasser, welches in Teilen noch schlimmer als das Hochwasser von 2002 war, heimgesucht wurde bestand auch im Landkreis Lüchow-Dannenberg in Niedersachsen die Gefahr von Deichbrüchen und Überflutungen einzelner Ortschaften.

Am Donnerstag den 6. Juni wurde die 1. Bergungsgruppe des THW-Ortsverband Goslar durch den Länderverband Bremen/Niedersachsen angefordert und nach Gartow im Landkreis Lüchow-Dannenberg verlegt um dort Hilfe zu leisten.

Die primäre Aufgabe der Einheit bestand darin den dort eingesetzten THW-Fachgruppen Beleuchtung aus Einbeck, Celle, Salzgitter und Bad Essen Technische und personelle Unterstützung zu leisten. Es wurden aber auch zusätzliche Aufgaben wie Sandsackverbau, Deichverteidigung, Logistische Aufgaben sowie allgemeine technische Hilfeleistungen übernommen.

Der Einsatz ging für die 12 Goslarer Helfer am Samstag dem 15. Juni nach 10 Tagen durchgehenden Einsatz zu Ende.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: